Fernzugriff auf unsere Produkte mittels VPN-Verbindung


Dieser Artikel leitet Sie Schritt-für-Schritt durch die erforderlichen Schritte, einer VPN-Verbindung, so dass Sie auch von unterwegs stets auf die Daten unserer Produkte zugreifen können. VPN ist die Abkürzung zu „Virtual Private Network“ und ist eine Schnittstelle in einem vorhandenen Netzwerk, um Mitarbeiter über die Ferne (z. B. vom Home-Office aus) auf das Firmennetz so zugreifen zu lassen, als wären diese im Haus vor Ort.

Weitere Details zu „VPN“ finden Sie unter
https://de.wikipedia.org/wiki/Virtual_Private_Network

VPN ist ein weitreichendes Thema. Eines der bekanntesten und zugleich kostenlosen VPN-Lösungen stellt die Open-Source Lösung OpenVPN dar.
Weitere Informationen zu OpenVPN finden Sie unter
https://de.wikipedia.org/wiki/OpenVPN

Daneben gibt es aber auch Lösungen, welche sehr leicht zu implementieren sind. Man benötigt kein Fachwissen und die Installation ist in wenigen Schritten erledigt. Wir stellen Ihnen an dieser Stelle
Hamachi vor.

Was ist Hamachi?


Hamachi, genauer gesagt, „LogMeIn Hamachi“ ist ein gehosteter VPN-Dienst der Firma LogMeIn Inc. Mit Hamachi lassen sich LAN-ähnliche Netzwerke in Minutenschnelle erstellen. Es ist somit ein sehr schneller und vor allem äußerst einfacher Weg, ohne viel Aufwand oder Fachwissen ein VPN zu erstellen. Die Nutzdaten fließen dabei über das eigene Peer-to-Peer-System (zwischen den einzelnen Rechnern) und nicht zentral über Hamachi selbst.

Weitere Details zu „VPN“ finden Sie unter
https://de.wikipedia.org/wiki/Hamachi sowie unter https://vpn.net/#features

Was kostet Hamachi?


Hamachi ist für bis zu 5 Computer kostenfrei. Ab 6 Computer ist der Preis gestaffelt. Weitere Details finden Sie auf der Preislistenseite des Herstellers.

Vorbereitung


Um Hamachi einzusetzen, sollten Sie dem gemeinsamen Datenordner (in unserem Beispiel „MyData“) zunächst einen Laufwerksbuchstaben zuordnen. Bis Windows 7 öffnen Sie hierzu bitte den Windows-Dateiexplorer und wählen über die Menüleiste „Extras“ die Option „Netzlaufwerk verbinden“.
Laufwerk verbinden
Ab Windows 8 öffnen Sie "Computer". Dies tun Sie, indem Sie eine Streifbewegung vom rechten Bildschirmrand ausführen und auf „Suchen“ tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die obere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten und klicken Sie anschließend auf „Suchen“), den Text „Computer“ in das Suchfeld eingeben, auf „Apps“ und dann auf „Computer“ tippen oder klicken.

Tippen oder klicken Sie auf der Menüleiste auf „Computer“ und anschließend auf „Netzlaufwerk verbinden“.

Alternativ öffnen Sie den Windows-Dateiexplorer und wählen links „Computer“. Nun können Sie im Menüband „Netzlaufwerk verbinden“ anklicken.
Laufwerk verbinden ab Windows 8
Jetzt klicken Sie auf die „Durchsuchen“-Schaltfläche und erweitern den Computerpfad zu dem PC, vor dem Sie sich gerade befinden. Selektieren Sie den zuvor angelegten Datenordner (in diesem Beispiel „MyData“) und bestätigen mit „OK“. Sie sehen jetzt ungefähr den folgenden Bildschirm. Den Laufwerksbuchstaben können Sie frei bestimmen. Achten Sie unbedingt darauf, das Häkchen „Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen“ zu setzen. Klicken Sie auf „Fertig stellen“.
Laufwerksbuchstabe

Download des kostenlosen Hamachi


Laden Sie von der Hamachi-Webseite das Setup für Ihre Hamachi Installation herunter. Den Download finden Sie unter https://vpn.net


Hamachi im Firmennetz installieren


Starten Sie das Hamachi-Setup und folgen Sie den Installationsanweisungen. Sobald die Installation abgeschlossen ist, bestätigen Sie diese mit einem Klick auf „Fertigstellen“:


Der erste Start des Hamachi Client


Nach dem Klick auf "Fertigstellen" klicken Sie auf die "Einschalten"-Schaltfläche:
LogMeIn Hamachi einschalten
Als Client-Name wird der Computername Ihres PCs voreingetragen. Wenn Sie wünschen, können Sie diese Bezeichnung anpassen. Klicken Sie auf „Create“, um den Vorgang abzuschließen und sich bei Hamachi anzumelden.
Client-Name des Server-PC
Unverzüglich wird die Verbindung geprüft und Sie werden am Hamachi-Server angemeldet. Klicken Sie auf „Neues Netzwerk erstellen“, da wir ein neues VPN-Netzwerk erstellen möchten.
Erstanmeldung
Pfeil
Neues Netzwerk erstellen
Vergeben Sie eine individuelle Netzwerk-ID. Verwenden Sie nicht die Netzwerk-ID unseres Beispiels. Die Netzwerk-ID kann eine beliebige Bezeichnung sein. Vergeben Sie noch ein sicheres Passwort und tragen dieses 2 x ein.
Bitte notieren Sie sich beide Eingaben für alle zukünftigen Client-Installationen.
Client-Netzwerk erstellen

Fertig!

Ihr VPN-Netzwerk steht und kann ab sofort von Ihren Client-PCs genutzt werden.


Hamachi-Client-Installation (externer Mitarbeiter)


Starten Sie am entfernten Client-PC das Hamachi-Setup und folgen Sie den Installationsanweisungen. Sobald die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Fertigstellen“. Als Client-Name wird der Computername Ihres PCs voreingetragen. Wenn Sie wünschen, können Sie diese Bezeichnung anpassen. Klicken Sie auf „Create“, um den Vorgang abzuschließen und sich bei Hamachi anzumelden.
Unverzüglich wird die Verbindung geprüft und Sie werden am Hamachi-Server angemeldet. Klicken Sie auf „Bestehendem Netzwerk beitreten", da wir uns jetzt an unserem VPN-Netzwerk erstmals anmelden möchten.
Erstanmeldung am Client
Pfeil
Tragen Sie jetzt Ihre notierte Netzwerk-ID sowie das dazugehörende Passwort ein:
Netzwerk beitreten
Wenn Sie alle Schritte richtig durchgeführt haben, ist Ihr Client-PC nun mit Ihrem Firmennetzwerk verbunden. Dies erkennen Sie an den grünen Symbolen. Zusätzlich ist der Name des Server-PCs erkennbar. Selektieren Sie den Server-PC-Namen mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Durchsuchen“:
VPN Indikator
Pfeil
Durchsuchen VPN
Ggf. werden Sie nach den Zugangsdaten Ihres Server-PCs gefragt. Diese Zugangsdaten sind ausschließlich nur Ihnen bekannt. Bitte tragen Sie diese Daten ein und bestätigen Sie mit „OK“, um sich am Server-PC anzumelden.

Es öffnet sich der Windows-Dateiexplorer. In diesem sehen Sie nun sämtliche freigegebene Ordner des Server-PCs, folglich auch Ihren Datenordner (in diesem Beispiel „MyData“). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Datenordner und wählen „Netzlaufwerk verbinden“:
Pfeil
Ordnen Sie diesem Netzlaufwerk einen Laufwerksbuchstaben zu:
Buchstabe zuordnen
Achten Sie unbedingt erneut darauf, das Häkchen „Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen“ zu setzen. Klicken Sie auf „Fertig stellen“.


Ab sofort können Sie überall von unterwegs auf Ihr Firmennetz zugreifen und mit unseren Produkten arbeiten

Damit steht Ihre erste Client-Verbindung zum entfernten Firmennetzwerk. Die Arbeit mit unseren Produkten verhält sich dabei so, als würden Sie sich mit Ihrem PC im lokalen Netzwerk in der Firma befinden. Tatsächlich könnten Sie sich jedoch gerade in einem anderen Land aufhalten und z. B. im Hotel über das Notebook angemeldet haben. Dokumentendatenbanken legen Sie für den gemeinsamen Datenzugriff auf dem neuen virtuellen Laufwerk (in diesem Beispiel "Z:") ab.

Unsere Produkte mit Datenbankverknüpfung (CallAdviser, CRM-Plus, MemoMaster, Office-n-PDF und auch unsere kostenlose Textbausteinverwaltung wurden bereits so entwickelt, dass Daten möglichst schonend übertragen werden. Die Clients erkennen dabei eigenständig, ob eine VPN-Verbindung zum Einsatz kommt und versuchen dabei Datenströme zu bündeln und zu cachen. Bei professioneller Nutzung (ab 4 Benutzer) empfehlen wir einen Internetanschluss mit möglichst hoher Bandbreite. Für unterwegs empfehlen wir eine LTE Verbindung.

Vergeben Sie eine individuelle Netzwerk-ID. Verwenden Sie nicht die Netzwerk-ID unseres Beispiels. Die Netzwerk-ID kann eine beliebige Bezeichnung sein. Vergeben Sie noch ein sicheres Passwort und tragen dieses 2 x ein.

WICHTIG: Beachten Sie, dass wir aufgrund der Komplexität des Themas für virtuelle Netzwerke (VPN, Remote-Desktop usw.) grundsätzlich keinen Support leisten können. Diese Anleitung erhebt weder den Anspruch auf Vollständigkeit noch handelt es sich dabei um eine zugesicherte Funktionseigenschaft eines unserer Produkte.

Weitere Informationen zu Hamachi erhalten Sie daher ausschließlich über die Webseite des Herstellers: www.vpn.net

Artikel zum Thema VPN und sicherer Netzzugang: www.Computerwoche.de/...Sicherer Netzzugang in allen Lebenslagen

Tipp: Für Betreiber eines Linux-basierten NAS gibt es ebenfalls Hamachi: https://vpn.net/linux
         So können Sie aus der Ferne mit Ihren Daten, ohne dass in Ihrer Firma ein Windows-PC gestartet sein müsste.
Falls Sie einzelne Arbeitsschritte nicht nachvollziehen konnten, können Sie über den folgenden Link eine sehr ausführlich bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung im Beispiel unserer Produkte herunterladen.

Zu CallAdviser  |  Zu CRM-Plus  |  Zu MemoMaster  |  Zu Office-n-PDF
ANERKENNUNGSPREIS
Die JBSoftware entwickelt bereits seit über 25 Jahren Lösungen, welche u. a. den hohen Anforderungen der GoBD des deutschen Bundesfinanzministeriums entsprechen. Dabei arbeiten wir fortwährend daran, unsere Softwareprodukte jederzeit nach neuen Standards zu gestalten und entwickeln unsere Produkte regelmäßig weiter oder lassen Individuallösungen entstehen, welche in unser Spezialgebiet passen. So errang die JBSoftware beispielsweise auch bereits den Best Practice Award in Mannheim. >> Mehr dazu...